500 € Spende für die Nachbarschaftshilfe in Großkarolinenfeld

Am 3. Advent-Wochenende organisierte das Team vom EDEKA Karavil in Großkarolinenfeld einen kleinen adventlichen Glühwein- und Speisen-Verkauf. Die Kunden konnten sich mit frischen Grillsachen, süßem Weihnachtsgebäck und Glühwein oder Punsch stärken. Bei einer Tombola gab es viele kleine und große Preise zu gewinnen – jedes Los war ein Treffer.

Am Samstag warb außerdem die 2. Bürgermeister von Großkarolinenfeld, Frau Lilo Wallner, für die Tafel und sammelte dabei insgesamt über zwei große Rollcontainer voll mit Lebensmittel, die von den Kunden von EDEKA Karavil gespendet wurden. Frau Wallner wurde dabei tatkräftig von den örtlichen Pfadfindern unterstützt.

Insgesamt ergab sich aus dem Verkauf von Speisen, Getränken und Losen ein Reingewinn von 408 €, den der Inhaber Sedat Karavil auf 500 € aufrundete. Die Spendensumme wird der Nachbarschaftshilfe mit Seniorenbetreuung Großkarolinenfeld zur Verfügung gestellt.

Die ökumenische Nachbarschaftshilfe hat sich zur Aufgabe gemacht, dass jeder Bürger der Gemeinde Großkarolinenfeld auch im Alter und bei Krankheit so lange wie möglich in seinem sozialen Umfeld in Würde zuhause leben kann. Entsprechend pflegen sie jeden Menschen unabhängig von Kultur, Religion und unabhängig von seinem Krankheitsbild und Alter. Und bei dieser Aufgabe ist jeder Euro an Unterstützung wichtig.

Das Bild zeigt (von links) 2. Bürgermeisterin Lilo Wallner, Sedat Karavil, Johanna Mrotzek (Pflegedienstleitung der Nachbarschaftshilfe), Adelheid Lucka von EDEKA Karavil.

Nachbarschaftshilfe Großkarolinenfeld

Tafel Großkarolinenfeld

Pfadfinder Großkarolinenfeld

EDEKA Karavil